TANPURA

Die Tanpura ist mit 5 Metallsaiten bespannt und als Grundtoninstrument wichtiger Bestandteil in der klassischen Indischen Musik. Gestimmt wird sie auf den Grundton und dessen Quinte und Oktave. Die Saiten werden nicht gegriffen sondern nur gezupft. Charakteristisch für die Tanpura ist ihr sehr obertonreicher Klang und der durch das laufende Anspielen der einzelnen Saiten entstehende obertonreiche Klangteppich der eine intensive Wirkung beim Hörer ausübt. Die Tanpura ist dadurch
ausser für die Begleitung traditioneller indischer Musik ein idealer Begleiter zu musikalischer Meditation, Obertongesang oder zu modaler Improvisation.

TANPURA MÄNNLICH

Die Männlichen Tanpura ist auf eine tiefe Stimmung um C (C bis D). Der charakteristische volltönende kräftige Klang ist ein Erlebnis der besonderen Art. Männliche Tanpuras eignen sich besonders zur
Begleitung von Sängern aber auch für meditative Klangreisen.

TANPURA WEIBLICH

Die typische Stimmung liegt bei G (Fis bis Gis) , also in der Stimmung und auch in der Klangfarbe zwischen den Instrumental und den männlichen Tanpuras. Sie ist ebenfalls mit 5 Saiten ausgestattet und werden traditionell für die Begleitung von Sängerinnen eingesetzt und ebenfalls für meditative
Klangreisen.