KLANGTHERAPIE

Der Klangtherapie liegen uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Klängen zu Grunde, die schon vor über 5000 Jahren in der Vedischen Heilkunst in Indien Anwendung fanden.
In der östlichen Vorstellung ist der Mensch aus Klang entstanden, er ist also Klang. Jeder Mensch ist in seiner Persönlichkeitsstruktur durch seinen individuellen Klang geprägt.

Ist der Mensch mit sich und seiner Umwelt im EIN-KLANG dann verfügt er über Selbstbewusstsein, fühlt sich glücklich und gesund und er ist in der Lage sein Leben frei und kreativ zu gestalten. Die körpereigene Bewegung (Atem, Herzschlag, Stimme) findet Ausdruck im Spiel auf elementaren UR- OBERTON Instrumenten und kann zur Inneren Wandlung und Kräftigung führen.

Die Harmonie des Menschen mit sich selbst und seiner Umwelt ist vielfältig durch den alltäglichen Stress in allen Lebensbereichen bedroht.

Der Klang schlägt eine Brücke vom Physisch- Grobstofflichen hin zum Feinstofflich- Spirituellen.
Die Klangtherapie richtet sich an Erwachsene und Kinder als Einzel- paar oder Gruppen, aber auch an Tiere.

KLANGTHERAPIE- als
- Klangmeditation "Klang der in die Stille führt"
- Klangtherapeutische Wegbegleitung und Energiearbeit
- Instrumentenbau als Selbsterfahrungsprozess
- Spiel und Klangerfahrung mit selbstgebauten Instrumenten
- Klangbehandlung als körpertherapeutische Entspannung
Zum Abbau von Stress Kopfschmerzen, Migräne,
Muskelverspannungen, Rückenproblemen, Schlafstörungen,
Unruhezuständen, chronischen Schmerzzuständen, Tinitus, Hörproblemen, Ohrengeräusche, Atemproblemen, Asthma, Psychosomatische Krankheitsbilder,
Schwangerschaftsbegleitung ab dem 3 Monat,
bei körperlicher und geistiger Behinderung.

Der Gesang der Obertöne ist nicht vom Spieler gemacht, er kann nur vom Spieler zum Klingen gebracht werden. Er ist etwas zeitloses, ewig gültig in diesen Melodien, was schon da war bevor der Mensch die Erde betrat, und noch sein wird, nachdem er sie verlassen hat.
Diese Harmonie, das Lied des einen Tones, lässt uns wieder eine Verbindung zum Ganzen spüren. Es ist das Eins sein mit der Schöpfung, das uns im Alltag verloren gegangen ist.

Das Kristallmonochord und die Kristallklangliege sind Instrumente der Weltmusik, auf dem sowohl Klänge aus dem asiatischen, wie auch aus dem arabischen Raum, aber auch ein jüdisches Lied oder Lieder aus dem Mittelalter lebendig werden können.